Erstes Food for Thought zu Bargeld

Angestoßen durch viele neugierige und lernbegeisterte ErststipendiatInnen, veranstaltete die IG Alpbach Graz am 24. Oktober 2019 zum ersten Mal einen Food for Thought Stammtisch. Das Format ist eine Anlehnung an die beim Europäischen Forum Alpbach entstandenen Kurzeinheiten zwischen dem Vormittags- und dem Nachmittagsseminar, in denen StipendiatInnen als auch ExpertInnen ein Thema ihrer Wahl genauer vorstellen und mit anwesenden Interessierten diskutieren können.

Nach einer Phase der Themensammlung entschied die Mehrheit der IG-Mitglieder in der darauffolgenden Phase der Themenfindung, den ersten Food for Thought Stammtisch zum Begriff Bargeld zu veranstalten. „Bargeldabschaffung“ lautete das Thema, das von Stefan Rothbart vorgeschlagen worden war. Als Wirtschaftsjournalist hatte Stefan schon des Öfteren die Gelegenheit, sich mit dem Thema des Bargelds und seiner drohenden Abschaffung genauer auseinanderzusetzen. Beim Stammtisch im Z10 erklärte er den anwesenden IG-Mitgliedern welche Aspekte bei keiner Diskussion zu diesem Thema fehlen dürfen und argumentierte klar für eine Beibehaltung des Bargelds als gesetzlich anerkanntes Zahlungsmittel.

Die als Pitch begonnene Einführung zum Thema entwickelte sich bald in einen angeregten Erfahrungs- und Meinungsaustausch und die TeilnehmerInnen diskutierten bei Frühlingsrollen und Co. noch munter weiter.

Stefan Rothbart verweist auf seine in den Wirtschaftsnachrichten Süd erschienen Artikel zum Thema Bargeld. (c) Lisa Schantl

Wir sagen Danke für die Teilnahme am ersten Food for Thought Stammtisch und freuen uns schon auf weitere Abende zu Themen, die unsere Generation beschäftigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.